News

Energie Effizienz erfolgreich auf Kurs

21.03.2012

Energie Effizienz erfolgreich auf Kurs

21.03.2012

Energieeinsparung an den Cowpern von Hochofen A und B
Kreuzstromwärmeüberträger in der Lüftungsanlage der neuen Waschkaue Stahlwerk

Die effiziente Verwendung von Energie war wegen der großen wirtschaftlichen Bedeutung schon immer Teil der Prozessoptimierung in den Produktionsanlagen der Salzgitter Flachstahl. Im Rahmen des aktuellen Energie-Effizienz (EE)-Programms werden erstmals systematisch Einsparpotentiale in allen Produktionsbereichen identifiziert, bewertet und umgesetzt.
Die Energiewirtschaft gibt hier unter anderem Anstöße und übernimmt die Lenkung von Arbeitsgruppen aus den einzelnen Bereichen, die wirtschaftliche Abschatzung sowie die Ergebnisdarstellung aller EE-Maßnahmen. In Zusammenarbeit mit den Betrieben werden EE-Projekte identifiziert und wirtschaftliche EE-Maßnahmen umgesetzt. Die Energiewirtschaft erstellte zudem eine Datenbank, mit der EE-Projekte strukturiert für jeden Bereich darstellbar und nachvollziehbar sind.

Bis Dezember 2011 wurden 178 Maßnahmen in die „EE-Datenbank“ aufgenommen und 80 Projekte realisiert. Seit Projektbeginn (2009) konnten rund 100.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Ab 2012 wird jährlich mit einer Kostensenkung von 12 Millionen Euro gerechnet.

Eine der bislang erfolgreich umgesetzten Maßnahmen ist die Optimierung der Cowper-Anlagen im Bereich der Hochofenbetriebe. Dort wird der für den Hochofenprozess benötigte Wind auf über 1.300 °C erhitzt. Durch die Reduzierung der Abgasverluste konnte die Effizienz des Verbrennungsprozesses innerhalb der Cowper-Anlagen maßgeblich gesteigert werden. Die Energieeinsparung in 2011 entspricht dem jährlichen Wärmebedarf von etwa 400 Einfamilienhäusern.

Seit Mai 2010 werden von der Haustechnik Kreuzstromwärmeüberträger in Lüftungsanlagen neuer Waschkauen eingebaut. Dadurch wird die energiereiche Abluft, die vorher direkt in die Umgebung abgegeben wurde, zur Erwärmung der angesaugten Außenluft genutzt und Energie zur Aufheizung der Raumluft eingespart. Allein die Installation eines Kreuzstromwärmeüberträgers in der neuen Waschkaue des Stahlwerkes führte im vergangenen Jahr zu einer Energieeinsparung, die dem jährlichen Wärmebedarf von rund 30 Einfamilienhäusern gleichzusetzen ist.

Die Basis für den erfolgreichen Kurs des EnergieEffizienz-Programms war und ist der Ideenreichtum aller Mitarbeiter in den Betrieben.