Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  /  / Dualphasenstähle

Dualphasenstähle

Warmgewalzte Dualphasenstähle finden vor allem Anwendung bei der Herstellung von PKW- und NFZ-Rädern (Radschüsseln). Mit dem Ziel der Gewichtseinsparung bei gleichzeitig hoher Lebensdauer werden die typischen Eigenschaften dieser Werkstoffe – das hohe Umform- und Verfestigungspotential bei gleichzeitig hoher Festigkeit und guter Schweißbarkeit – ausgenutzt.

Salzgitter Flachstahl liefert die Stahlsorten DP550 und DP600 in Anlehnung an das Stahl-Eisen-Werkstoffblatt (SEW) 097, Teil 1.

Normen

Sorte Werkst.-Nr. DE FK1)
SEW 097 Teil 1 VDA239-100
DP550 - - D
DP600 1.0936 DD33X HR330Y580T-DP D

Chemische Zusammensetzung in Gewichtsprozent [%] (Schmelzenanalyse)

Sorte C Si Mn P S N Al Cu + Cr1) + Ni
max. max. max. max. max. max.
DP550 0,10 0,15 1,40 0,070 0,008 0,009 0,020 - 0,060 1,00
DP600 0,10 0,15 1,40 0,070 0,008 0,009 0,020 - 0,060 1,00

Mechanische Eigenschaften

Sorte Dehngrenze Rp0,2 Zugfestigkeit Min. Bruchdehnung [%] Nenndicke Walzbare Breite
MPa MPa LO = 5,65 √SO mm mm
DP550 300 - 400 530 - 620 24 3,00 - 6,00 1.000 - 1.500
DP600 330 - 470 580 - 670 24 3,00 - 6,00 1.000 - 1.500

Schweißen

Diese Stähle haben eine gute Schweißeignung. Sie sind unter Beachtung der allgemeinen Regeln der Technik für Hand- und Automatenschweißung ohne Vorwärmen geeignet. Voraussetzung für das Erreichen der dem Grundwerkstoff entsprechenden Eigenschaften im Schweißnahtbereich ist der Einsatz von geeigneten Schweißzusatzwerkstoffen und die Wahl angemessener Schweißbedingungen. Bei der Festlegung der Schweißbedingungen ist vor allem auf eine sinnvolle Begrenzung des Wärmeeinbringens zu achten.

Lieferzustand, Prüfumfang und -bescheinigung

Für die Lieferung und Prüfung gelten die Bedingungen des SEW 097. Andere Prüfeinheiten können vereinbart werden.

© Salzgitter Flachstahl GmbH
Back to top.