Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  /  / Weiche unlegierte Stähle zum Kaltwalzen

Weiche unlegierte Stähle zum Kaltwalzen

Verwendung

Diese Stahlsorten werden als Vormaterial zum Kaltwalzen geliefert.

Normen

DE Werkst.-Nr. FK 1)
DIN 1614-13)
St 22 1.0320 A
St 24 1.0327 A
IF 2) A

Chemische Zusammensetzung in Gewichtsprozent [%] (Schmelzenanalyse)

Sorte C Mn P S N Ti
max. max. max. max. max. max.
St 22 0,10 0,45 0,035 0,035 0,007 -
St 24 0,08 0,40 0,025 0,025 1) -
IF 0,02 0,25 0,020 0,020 0,30²)

Lieferzustand, Prüfumfang

Für die Lieferung und Prüfung gelten die Bedingungen der DIN 1614 Teil 1, Abschnitte 8 und 9.

Prüfbescheinigungen gemäß DIN EN 10204 können wie folgt mitgeliefert werden: EDV, DFÜ, Fax, E-Mail, Papier.

© Salzgitter Flachstahl GmbH
Back to top.