Müller AG Verpackungen feiert 125-Jahr Jubiläum

29.06.2022 | Artikel der Salzgitter Flachstahl GmbH


Die Geschichte der Müller AG Verpackungen begann im Jahre 1897 mit der Firmengründung durch das Ehepaar Rudolf und Elisabeth Müller-Thommen und der Einstellung des ersten Mitarbeiters. Daraus entstand eine Unternehmensgruppe mit 120 Millionen Franken Umsatz pro Jahr und über 400 Mitarbeitenden an verschiedenen Standorten in der Schweiz und in Deutschland. Das Unternehmen ist seit fünf Generationen in Familienhand.

Wachstum dank Chemie und Pharmabranche

Durch das schnelle Wachstum der chemischen Industrie in Basel in den 1910er-Jahren und der damit verbundenen großen Nachfrage nach Verpackungen mussten die Kapazitäten rasch erweitert werden. Vor genau 100 Jahren wurde im Werk in Münchenstein eine moderne Fertigungslinie für Weissblechemballagen aufgestellt.
Ein weiterer Hauptabnehmer der Produkte war und ist die Pharmaindustrie. In den 60er-Jahren eröffnete man ein Werk in Rheinfelden, das sich auf die Produktion von Spezialanfertigungen fokussierte. Im gleichen Jahrzehnt wurde in Muttenz das dritte Werk gebaut, das sich auf die Herstellung von Kanistern und Formteilen aus Kunststoff spezialisierte.

Salzgitter Flachstahl liefert das Material

Heute ist Müller AG Verpackungen der einzige Hersteller von Spezialfässern in der Schweiz. Dabei werden 40 Prozent der Fässer exportiert, dies sind besondere, oft kundenspezifische Spezialprodukte.
Die Herstellung von Fässern macht 50 Prozent der Gesamtproduktion aus und ist das Kernprodukt des Unternehmens. In den Stahlfässern werden neben Chemikalien und Stoffen für die Pharmaindustrie, auch Lacke, Mineralöle sowie Inhaltsstoffe von Kosmetikartikeln oder Lebensmittel transportiert.
Seit 2008 liefert die Salzgitter Flachstahl Kaltfeinblech an den Standort Reiden. Die Qualitätsansprüche der Fasskunden stellen auch an das Kaltfeinblech hohe Anforderungen, vor allem in Bezug auf die Sauberkeit der Blechoberfläche. Über die Konzernschwester SMS Karlsruhe werden darüber hinaus noch kaltgewalzte und feuerverzinkte Spaltbänder an das Stammwerk in Münchenstein geliefert.

Wir bedanken uns für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und gratulieren unserem Kunden zu diesem besonderen Firmenjubiläum.