Organisatorische Änderungen bei der Salzgitter Flachstahl und für das SALCOS-Programm

21.09.2022 | Artikel der Salzgitter Flachstahl GmbH


Der Aufsichtsrat der Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) hat in seiner Sitzung am 20.09.2022 folgende organisatorischen Veränderungen beschlossen:

Ulrich Grethe wird weiterhin als Vorsitzender der Geschäftsführung SZFG sowie als Geschäftsbereichsleiter des Geschäftsbereiches Stahlerzeugung tätig sein. Um sich zukünftig noch intensiver der Transformation des Standortes Salzgitter hin zu einer klimafreundlichen Stahlerzeugung zu widmen, gibt er die Geschäftsführung Technik an Gerd Baresch ab. Ziel ist es dabei, erfolgskritische Bereiche für die Transformation bei SZFG in einem Geschäftsbereich zu konzentrieren. Martin Zappe wechselt in diesem Zuge mit dem SALCOS-Office von der Salzgitter AG Holding zur SZFG.

Damit wird Herr Grethe ab dem 01.10.2022 die Technische Kundenberatung incl. Werkstoffentwicklung und das SALCOS-Office in seinem Bereich verantworten. Ulrich Grethe ist sich sicher: „Mit der neuen Struktur werden die neuen Prozesse zur Herstellung von „Grünstahl“ und die kundenorientierte Werkstoffentwicklung noch enger verzahnt. Die neue Konzernstruktur mit dem Geschäftsbereich Stahlerzeugung zahlt hier ebenfalls ein. Um den damit deutlich erweiterten strategischen Aufgaben gerecht werden zu können, freue ich mich über die Entlastung im Bereich Technik durch meinen erfahrenen und geschätzten Kollegen Gerd Baresch. Ich bin mir sicher, dass wir auch weiterhin gut zusammenarbeiten werden.“ Gerd Baresch erwidert darauf: „Ich bin sehr glücklich darüber, Ulrich Grethe nach 17 Jahren Verantwortlichkeit für den Bereich Technik in der SZFG ablösen zu dürfen. Es wird sich viel verändern in den nächsten Jahren und das ist auch gut so. Dabei ist es umso wichtiger, dass das operative Geschäft läuft, und ich freue mich darauf, dafür gemeinsam mit den Kollegen meinen Beitrag zu leisten.“ 

In den zurückliegenden Monaten hat das SALCOS-Team unter Koordination des von Martin Zappe geführten SALCOS-Offices das Programm zur Investitionsreife gebracht. Mit der Freigabe von 723 Mio. € an Eigenmitteln durch den Aufsichtsrat der Salzgitter AG am 13.7.2022 sowie der Unterzeichnung einer Verwaltungsvereinbarung durch Ministerpräsident Stephan Weil und Staatssekretär Stefan Wenzel, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), wurde die Finanzierung von SALCOS® am 15.09.2022 weiter konkretisiert und steht nun kurz vor der Finalisierung. Mit dem am 23.08.2022 beauftragten ersten SALCOS-Kernaggregat, einem Elektrolichtbogenofen, hat auch auf der technischen Seite – im Sinne eines vorzeitigen Maßnahmenbeginns – die konkrete Umsetzung begonnen. Um dieser neuen Phase im Programm SALCOS® Rechnung zu tragen, wird das SALCOS-Office in die SZFG-Organisation integriert. Martin Zappe dazu: „Wir sind glücklich und auch ein wenig stolz auf das bisher vom gesamten SALCOS® Team Erreichte. Jetzt geht es darum, SALCOS® operativ umzusetzen. Dazu wollen wir so nah wie möglich ans Geschehen ran und freuen uns darauf, unsere neuen Büros auf dem Hüttengelände zu beziehen und auch organisatorisch zukünftig ganz nah an den betrieblichen Prozessen der SZFG zu sein!“

Damit wurde die Umsetzungsphase der Transformation nun auch organisatorisch eingeläutet und wir wünschen allen Akteuren weiterhin eine glückliche Hand bei der Bewältigung ihrer Aufgaben.