Vorstand meets Azubi

13.12.2021 | Meldung der Salzgitter AG


„Bleiben Sie neugierig“

Vom 24. - 26. November 2021 fand der sechste Durchgang der Veranstaltung „Vorstand meets Azubi“ in Salzgitter im Hotel am See statt. Mittlerweile hat sich das Format als feste Größe im Unternehmenskalender etabliert und wurde wieder bestens vorbereitet und organisiert von der Beruflichen Bildung der Salzgitter Flachstahl GmbH.

19 Auszubildende aus 13 Gesellschaften des Salzgitter-Konzerns bereiteten in einem zweitägigen Workshop die Präsentation und Diskussion ihrer Themen vor. Inhaltliche Schwerpunkte waren dieses Mal „Nachhaltigkeit“, „Wissenskultur“, „Ausbildungskonzept der Zukunft“ und die bekannten „Fragen an den Vorstand“. Anke Peinemann, Leiterin Berufliche Bildung, bei ihrer Begrüßung: „Ich habe in den letzten zwei Tagen begeisterte junge Menschen kennengelernt, die sich hoch motiviert mit den unterschiedlichen Themen auseinandergesetzt und tolle Lösungsansätze gefunden haben.“

Die Auszubildenden hatten in vier Gruppen die verschiedenen Themen aufbereitet, den Ist-Zustand analysiert und anschließend – in einer offen und lebhaft geführten Diskussion – den Vorständen ihre Gedanken und Ideen präsentiert. Dieser Austausch war den Vorständen auch besonders wichtig: „Kommunikation ist keine Einbahnstraße, sondern man muss die für einen notwendigen Informationen manchmal auch aktiv suchen. Weiterbildung ist immer ein Stück weit „bleiben Sie neugierig“, so Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG.

Finanzvorstand Burkhard Becker dazu ergänzend: „Man muss in seinem Berufsleben offen bleiben für neue Themen und Sichtweisen und immer mal wieder über den eigenen Tellerrand schauen.“

In der gut dreistündigen Veranstaltung wurden viele Dinge durch die Auszubildenden thematisiert, von der Digitalisierung und ihre Auswirkung auf Ausbildung und Arbeitsprozesse, über den demografischen Wandel bis hin zu der geplanten Dekarbonisierung mit dem Projekt SALCOS – Salzgitter Low CO2-Steelmaking und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Mitarbeitende und die Bevölkerung rund um das Werk.

„Sie haben wirklich wieder sehr interessante Lösungsansätze präsentiert, die uns zeigen, dass wir bei vielen Themen, wie der Digitalisierung der Arbeitsplätze, auf dem richtigen Weg sind. Darum ist diese Veranstaltung ein fester Bestandteil im Terminkalender des Vorstands“, so Michael Kieckbusch, Personalvorstand.

Gunnar Groebler abschließend: „Ich habe hier heute viele, sehr engagierte junge Menschen erlebt, die gemeinsam mit uns und allen anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der notwendigen Weiterentwicklung unseres Konzerns aktiv mitarbeiten wollen. Denn nur gemeinsam können wir die Veränderungen, die es für die Zukunft unseres Konzerns braucht, Wirklichkeit werden lassen.“