Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Vergütungsstähle

Vergütungsstähle

Verwendung

Vergütungsstähle werden für hoch beanspruchte Bauteile eingesetzt, bei denen es besonders auf die Kombination von hoher Festigkeit und Verschleißfestigkeit mit Zähigkeit ankommt. Wir liefern sowohl Qualitätsstähle nach EN 10083-2 als auch Edelstähle nach EN 10083-1 und nach EN 10132-4, die sich zusätzlich durch einen hohen Reinheitsgrad auszeichnen. Typische Anwendungsbereiche sind Kettenlaschen, Gurtschlösser, Federn, Stahlkappen für Sicherheitsschuhe, Sägeblätter, Messer und Scheren. Borlegierte Stahlsorten sind nach EN 10083-3 beziehungsweise SZFG-Werkstoffblättern lieferbar.

Die Werkstoffe erhalten ihre besonderen Eigenschaften durch Vergüten. Der Verarbeiter dieser Stahlsorten muss sich davon überzeugen, dass seine Berechnungs-, Konstruktions- und Verarbeitungsverfahren werkstoffgerecht sind. Hierbei ist die Temperaturführung beim Vergüten ausschlaggebend für die Eigenschaften des Bauteils, sie muss daher auf den jeweiligen Verwendungszweck abgestimmt sein.

Die Stahlsorten C22 - 34CrMo4 werden sowohl als Warmband als auch als Vormaterial zum Kaltwalzen eingesetzt. Die Stahlsorten C67S, C75S, 51CrV4 und 58CrV4 werden als Vormaterial zum Kaltwalzen geliefert. Da die Erschmelzungs- und Warmwalzbedingungen die Weiterverarbeitung beim Kunden beeinflussen, ist die Angabe des Verwendungszwecks bei der Bestellung erforderlich.

Normen

Europa Werkst.-Nr. D F I USA J FK1)
EN DIN NFA UNI SAE JIS G 4051,
10083-1
10083-2
10083-3
17200
17204
35-552
37-502
6403
8893
7356
J 403, J 404 JIS G 5111
C22E 1.0402 C22 C20 - 1023 S 20 C,
S 22 C
A
C25 1.0406 C25 - - 1025 S 25 C A
C30 1.0528 - C30 C30 1030 S 30 C B
C35 + C35E 1.0501 C35 C35 C35 1035 S 35 C B
C40 + C40E 1.0511 C40 C40 - 1038, 1040 S 40 C B
C45 + C45E 1.0503 C45 C45 C45 1042, 1045 S 45 C B
C50 + C50E 1.0540 C50 C50 - 1049, 1050 S 50 C B
C55 + C55E 1.0535 C55 C55 C55 1055 S 55 C C
C60 + C60E 1.0601 C60 C60 C60 1060 S 58 C C
34CrMo4 1.7220 34 Cr Mo 4 34 CD 4 34CrMo4 4130 SCCrM 3 C
22MnB52) - - - - - - D
26MnB52) - - - - - - D
EN 10132-4 DIN 17222 NFA 37-502, 35-571 UNI 3545 SAE J 403, J 404 JIS G 3311
C67S 1.1231 C 67 XC 68 - 1070 S 70 CM C
C75S 1.1248 C 75 XC 75 - 1074 - D
51CrV4 1.8159 50 Cr V 4 50 CV 4 50 CrV 4 6150 SUP 10 M D
58CrV43) 1.8161 - - - - - D

Chemische Zusammensetzung in Gewichtsprozent [%] (Schmelzenanalyse)

Sorte C Si Mn P S Cr Ni Mo Cr + Mo + Ni
max. max. max. max.
C22E 0,17 - 0,24 max. 0,40 0,40 - 0,70 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C25 0,22 - 0,29 max. 0,40 0,40 - 0,70 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C30 0,27 - 0,34 max. 0,40 0,50 - 0,80 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C351) 0,32 - 0,39 max. 0,40 0,50 - 0,80 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C401) 0,37 - 0,44 max. 0,40 0,50 - 0,80 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C451) 0,42 - 0,50 max. 0,40 0,50 - 0,80 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C501) 0,47 - 0,55 max. 0,40 0,60 - 0,90 0,045 0,035 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C551) 0,52 - 0,60 max. 0,40 0,60 - 0,90 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
C601) 0,57 - 0,65 max. 0,40 0,60 - 0,90 0,045 0,045 max. 0,40 0,40 max. 0,10 0,63
34CrMo4 0,30 - 0,37 max. 0,40 0,60 - 0,90 0,025 0,035 0,90 - 1,20 - 0,15 - 0,30
22MnB52) max. 0,25 max. 0,40 max. 1,40 0,025 0,008 max. 0,30 - - -
26MnB52) max. 0,28 max. 0,40 max. 1,50 0,025 0,008 max. 0,35 - - -
C67S 0,65 - 0,73 0,15 - 0,35 0,60 - 0,90 0,025 0,025 max. 0,40 0,40 max. 0,10 -
C75S 0,70 - 0,80 0,15 - 0,35 0,60 - 0,90 0,025 0,025 max. 0,40 max. 0,40 max. 0,10 -
51CrV43) 0,47 - 0,55 max. 0,40 0,70 - 1,10 0,025 0,025 0,90 - 1,20 - - -
58CrV44) 0,55 - 0,62 max. 0,40 0,70 - 1,10 0,035 0,035 - - - -

Mechanische Eigenschaften im warmgewalzten Zustand

Sorte Min. Streckgrenze1) Zugfestigkeit1) Min. Bruchdehnung1)
MPa MPa %
e ≤ 16 e > 16 e ≤ 16 e > 16 e ≤ 16 e > 16
C22E 240 210 min. 430 min. 410 24 25
C25 260 230 min. 470 min. 440 22 23
C30 280 250 min. 510 min. 480 20 21
C35 + C35E 300 270 min. 550 min. 520 18 19
C40 + C40E 320 290 min. 580 min. 550 16 17
C45 + C45E 340 305 min. 620 min. 580 14 16
C50 + C50E 355 320 min. 650 min. 610 12 14
C55 + C55E 370 330 min. 680 min. 640 11 12
C60 + C60E 380 340 min. 710 min. 670 10 11
C67S - - max. 6402) max. 6402) 162) 162)
C75S - - max. 6402) max. 6402) 152) 152)
22MnB5 350 - 500 - 750 - 133) -
26MnB5 400 - 550 - 800 - 133) -
51CrV4 510 - max. 7002) - 132) 132)
58CrV4 700 - 950 - 1250 - 132) 64)

Lieferzustand, Prüfumfang und -bescheinigung

Für die Lieferung und Prüfung gelten die Bedingungen der EN 10083 Teil 2, Abschnitte 5.1.3 und 6.

Alle Vergütungsstähle werden im warmgewalzten unbehandelten Zustand geliefert.

Prüfbescheinigungen gemäß DIN EN 10204 können wie folgt mitgeliefert werden: EDV, DFÜ, Fax, E-Mail, Papier.

Anmerkung

Für Verwendungszwecke mit höchsten Anforderungen an den Reinheitsgrad liefern wir auch die Stahlsorten C22E - C60E nach EN 10083-2 (Vergütungsstähle – unlegierte Edelstähle).

© Salzgitter Flachstahl GmbH
Back to top.